Sie sind hier: Judentum

„Die verbotenen Hauptarbeiten sind vierzig weniger eins: wer sät und pflügt und erntet und Garben bindet; wer drischt und worfelt und ausliest; wer mahlt und siebt und knetet und backt; wer Wolle schert, sie bleicht und hechelt und färbt und spinnt; wer webt und zwei Fäden (auf dem Webstuhl) aufzieht und zwei Fäden flicht und zwei Fäden trennt; wer einen Knoten knüpft und auflöst und zwei Stiche näht und aufreißt, um zwei Stiche zu nähen, wer eine Gazelle jagt, sie schlachtet und das Fell abzieht, wer sie einsalzt und ihr Fett zurichtet und es abschabt und es zerschneidet; wer zwei Buchstaben schreibt und wieder auslöscht, um zwei Buchstaben zu schreiben; wer baut und einreißt, wer (Feuer) auslöscht und anzündet; wer mit dem Hammer schlägt; wer aus einem Bereich in einen anderen trägt. Das sind die Hauptarbeiten, vierzig weniger eins“ .   11Q 12 Melchisedek-Fragment