Sie sind hier: Bibel Neues Testament

In dieser Rubrik sind die Texte zitiert, die sich in der Bibel, dem Neuen Testament auf den Sabbat beziehen. Wenn Sie den Bibeltext anklicken, gelangen Sie zu dem vollständigen Zitat und einer Zusammenfassung oder Erklärung.

Die in dieser Rubrik zitierten Quellen aus der Bibel sind der Elberfelder Bibelübersetzung entnommen.

Text  Quelle 
Jesus und der Sabbat im Markusevangelium   
Das Ährenraufen am Sabbat  Markus 2:23-28 
Die Heilung eines Mannes am Sabbat  Markus 3:1-6 
Jesus und der Sabbat im Matthäusevangelium    
Das Ährenraufen am Sabbat  Matthäus 12:1-8 
Die Heilung eines Mannes am Sabbat  Matthäus 12:9-14  
Jesus und der Sabbat im Lukasevangelium   
Das Gnadenjahr des Herrn  Lukas 4:16-21 
Das Ährenausraufen am Sabbat  Lukas 6:1-5 
Die Heilung eines Mannes am Sabbat  Lukas 6:6-11 
Heilung einer verkrümmten Frau am Sabbat  Lukas 13:10-17 
Die Heilung eines Wassersüchtigen am Sabbat  Lukas 14:1-6 
Jesus und der Sabbat im Johannesevangelium    
Die Heilung eines Kranken am Teich Bethesada  Johannes 5:1-18 
Die Heilung des Blindgeborenen  Johannes 9:1-41 
Der Sabbat in den Grablegungs- und Ostererzählungen   Johannes 19:31+42
Joahnnes 20:19+26 
Paulus und der Sabbat   Kolosser 2:16
Galater 4:10
Römer 14:5 
Der Sabbat im Hebräerbrief   Hebräer 4:9 
Der Sonntag im Neuen Testament   1. Korinther 16:2
Apostelgeschichte 20:7
Offenbarung 1:10 

Zusammenfassung

Die Botschaft Jesu ist in ihrem Kern die Botschaft vom Sabbat. Jesus ruft das universale und alle Bereiche des Lebens umfassende Jobeljahr aus. Die humanitäre und soziale Bedeutung des Sabbat wird in den Sabbatkonflikten nachdrücklich unterstrichen. Der Sabbat ist ein Geschenk für den Menschen und dient dazu, seine elementaren Bedürfnisse zu stillen. Auf diese Weise bringt Jesus die in der Schöpfung angelegte Bedeutung des Sabbats wieder neu zur Geltung.

Der Hebräerbrief beschreibt das ewige Leben als Sabbatruhe. Auf diese Weise greift er die eschatologische Bedeutung des Sabbats auf.

Paulus hat sich mit einer astrologisch begründeten Sabbatgesetzlichkeit auseinander zu setzen. Eindringlich warnt er davor, neben Christus anderen Mächten Beachtung zu schenken.

Das Neue Testament enthält keine eindeutigen Belege für Sonntagsfeier im ersten Jahrhundert. Die ausführliche Schilderung der Sabbatkonflikte zeigt vielmehr, dass die Frage der Sabbatheiligung zur Zeit der Abfassung der Evangelien auch für heidenchristliche Gemeinden aktuell war.

Ein Vergleich mit den Aussagen des AT zeigt, dass verschiedene Aspekte des alttestamentlichen Sabbats im NT nicht aufgegriffen werden. Der Sabbat dient nicht als Erkennungszeichen der Gemeinde (kriteriologische Bedeutung). Seine Einhaltung gilt nicht als Voraussetzung für den Segen Gottes (schicksalhafte Bedeutung). Auch die ökologische Bedeutung des Sabbats wird nicht angesprochen. Im Hinblick auf die theologische Bedeutung des Sabbats muss festgestellt werden, dass Jesus den Sabbat ausdrücklich als Tag für den Menschen betrachtet. Entscheidend ist für Jesus die humanitäre und soziale Bedeutung des Sabbats. Auch Jesu Hinweis auf die Schöpfungsordnung (fundamentale Bedeutung) soll zeigen, dass der Sabbat für den Menschen geschaffen wurde. Aufgegriffen wird im NT die geschichtsphilosophische und die eschatologische Bedeutung des Sabbats (endzeitliches Jobeljahr, ewiges Leben als Sabbatruhe).