Sie sind hier: Bibel Altes Testament

Bibeltext  Anmerkungen 
4 Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen. Dann soll das Volk hinausgehen und den Tagesbedarf täglich sammeln, damit ich es prüfe, ob es nach meinem Gesetz leben will oder nicht. 5 Am sechsten Tag aber, wenn sie zubereiten, was sie einbringen, wird es geschehen, daß es das Doppelte von dem sein wird, was sie tagtäglich sammeln … 22 Und es geschah am sechsten Tag, da sammelten sie das Doppelte an Brot, zwei Gomer für jeden einzelnen. Da kamen alle Fürsten der Gemeinde und berichteten es Mose. 23 Er sagte nun zu ihnen: Dies ist es, was der HERR geredet hat: Morgen ist eine Sabbatfeier, ein heiliger Sabbat für den HERRN. Was ihr backen wollt, backt, und was ihr kochen wollt, kocht! Alles aber, was übrigbleibt, legt für euch zurück zur Aufbewahrung bis zum <nächsten> Morgen! 24 Da legten sie es zurück bis zum <nächsten> Morgen, wie Mose geboten hatte, und es wurde nicht stinkend, und es kam kein Wurm hinein. 25 Mose sagte: Eßt es heute, denn heute ist ein Sabbat für den HERRN! Heute werdet ihr auf dem Feld nichts finden. 26 Sechs Tage sollt ihr es sammeln, aber am siebten Tag ist Sabbat, da gibt es nichts. 27 Aber am siebten Tag geschah es, daß <dennoch> einige vom Volk hinausgingen, um zu sammeln, doch sie fanden nichts. 28 Da sprach der HERR zu Mose: Wie lange habt ihr euch <nun schon> geweigert, meine Gebote und Gesetze zu halten! 29 Seht, weil euch der HERR den Sabbat gegeben hat, darum gibt er euch am sechsten Tag Brot für zwei Tage. So bleibe <nun> jeder von euch daheim, niemand verlasse am siebten Tag seinen <Lager>platz! 30 So ruhte denn das Volk am siebten Tag.  Die Begriffe „Sabbatfeier“, „heiliger Sabbat für den HERRN“ (2. Mose 16,23) bzw. „Sabbat für den HERRN“ (2. Mose 16,25) betonen die religiöse Bedeutung des Sabbats.
Die Manna-Geschichte selbst richtet ihr Augenmerk aber vor allem darauf, dass das Volk diesen besonderen Tag nicht durch ein unangemessenes Verhalten missachtet. Dazu gehört die Beschaffung und Zubereitung von Lebensmitteln (2. Mose 16,23.27-30).Dabei zeigt sich die überragende Bedeutung des Sabbatgebotes. Die Treue gegenüber diesem Gebot ist der Prüfstein an dem deutlich wird, ob das Volk nach Gottes Gesetz leben will (2. Mose 16,4.5). In ähnlicher Weise gilt der Versuch, sich auch am Sabbat Manna zu beschaffen, als Zeichen für die grundsätzliche Unwilligkeit des Volkes, nach Gottes Gebot zu leben (2. Mose 16,28).